Autor: Markus Burger

Mittelstand und Zukunft: Kalenderwoche 33/17

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Liebe Leserschaft,

diese Woche starten wir bereits vor der Release von der Berat mit einer neuen Rubrik. “Mittelstand und Zukunft” ist eine wöchentliche Release von spannenden Artikel, die sich genau mit zwei Themen und all deren Facetten befasst. Wer hätte es gedacht? Mittelstand und Zukunft. Über was sonst würde wir auch sonst mit euch sprechen wollen. Und natürlich soll auch der Humor nicht zu kurz kommen, deshalb gibt es hin und wieder noch einen Leckerbissen aus der Rubrik Am Mittelstand vorbei.

Freut euch jede Woche auf spannende Artikel, die sorgfältig von uns ausgewählt und kuratiert sind. Alle sieben Tage gibt es einen Einblick in den Mittelstand von morgen.

Damit ihr definitiv nichts verpasst, könnt ihr euch gerne in unseren Newsletter eintragen.

Nun aber genug von uns und viel Spaß bei der Lektüre![/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Zusammenarbeit mit Startups – eine Anleitung

Der Mittelstand ist der Motor der Wirtschaft. Startups scheinen der Energie-Bosster der Wirtschaft zu sein. Warum dann nicht einfach überlegen, ob man den Motor mit einer Lachgas-Einspritzung versieht und ein paar extra Pferdestärken herausholen kann? Die zum Ende des Artikels beschriebene Inkorporation wird wahrscheinlich für die wenigsten Mittelständler von Relevanz sein. Die Grundsätze der Zusammenarbeit dürft ihr euch allerdings gerne zu Gemüte führen. Ein bisschen mehr von der jugendlichen Leichtigkeit eines Startups schadet schließlich keinem Unternehmen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Die wichtigsten Rohstoffe

Neue Technologien erfordern den Einsatz neuer vielleicht anderer Rohstoffe. In der fünfteiligen Serie von Markt und Mittelstand wird von der deutschen Rohstoffagentur ein kurzer Einblick zur aktuellen und zukünftigen Entwicklung wichtiger Rohstoffe geben. Der Leichtbau ist ebenso Thema wie grüne Technologien und Elektromobilität.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Nachholbedarf für Unternehmen bei Umsetzung von New Work

Die richtigen Mitarbeiter zu finden ist oftmals eine der größten Hürden im beruflichen Alltag und bringt uns regelmäßig zur Weißglut. Selbst gefunden zu werden und ein beliebter Suchtreffer zu sein, das wäre uns allen am liebsten. New Work – die neue Arbeitswelt, die Arbeitgeber von morgen lockt – ist ein derzeit beliebter Versuch, um seine Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern. Doch oftmals scheitern wir daran. Hier findest du Gründe für das Scheitern bei der Einführung von New Work in deinem Unternehmen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Lassen Sie sich doch mal vom Azubi coachen

Einen wirklich kreativen Ansatz stellt ein Artikel der Wirtschafts Woche vor. Wissen mal von Jung nach Alt fließen lassen. Sozialisiert sind wir anders. Normaler Weise fließt das Wissen vom erfahren Mentor mit entsprechender Seniorität zum Jungspund. In einer Zeit wo die Halbwertszeit von technologischen Wissen immer kürzer wird, kommt der Senior aber oftmals nicht mehr mit. Die jungen Wilden hingegen haben E-Mail, Web und Social Media sowie Start-Ups, Agilität und eine direkte Offenheit bereits mit der Muttermilch aufgesogen.  Warum also nicht dem Nachwuchs die Chance geben aus den Alten die “alten Wilden” zu machen?[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Am Mittelstand vorbei: McKinsey analysiert

Ein wunderschönes Fundstück habe ich diese Woche auf der Online-Präsenz des Manager Magazins gefunden. In einer umfassenden Studie, bei der 200 “Mittelständler” befragt wurden, konnten Ergebnisse zur Potentialen der Digitalisierung aufgezeigt werden. Stellt sich nur die Frage, ob auch du zu den klassischen “Mittelständlern” gehörst, die einen jährlichen Umsatz zwischen 100 Millionen und 2 Milliarden Euro machen. Und für alle die den Artikel nur überfliegen wollen, soviel sei verraten: Man hat Potentiale entdeckt.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Schlagwörter: , , , ,